Oeffnungszeiten

Türöffnung:

1/2 h vor Beginn
der Vorstellung!

keine Reservationen!


 

Das Kinoprogramm
ab Donnerstag wird
jeweils montags aktualisiert,
und kann ab
Montagmittag
eingesehen werden.


Kino-Gutscheine können wärend
der Öffnungszeiten
auch bei Amrhein Optik
am Dorfplatz in Sarnen
bezogen werden!

Programm - DigitalKino Seefeld
Sonntag 25.Januar 2015
14.00h "HONIG IM KOPF" (D)
17.00h "POSTHUMOUS" (D)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

 

Montag 26.Januar 2015
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

Dienstag

27.Januar 2015

20.15h "POSTHUMOUS" (D)
Mittwoch

28.Januar 2015

13.45h Die Zauberlaterne
20.15h "POSTHUMOUS" (D)
Donnerstag

29.Januar 2015

20.15h "DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
Freitag

30.Januar 2015

18.00h "DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

 

Samstag

31.Januar 2015

14.30h "DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
17.00h "POSTHUMOUS" (D)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

 

Sonntag

1.Februar 2015

14.00h
"DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
17.00h "POSTHUMOUS" (D)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)
Montag

2.Februar 2015

18.00h "DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

 

Dienstag 3.Februar 2015
18.00h "DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

 

Mittwoch

4.Februar 2015

18.00h "DANIOTH - DER TEUFELSMALER" (Dialekt)
20.15h "HONIG IM KOPF" (D)

 


Die aktuellen Filme:

honig

HONIG IM KOPF

„Honig im Kopf“ erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda (Emma Schweiger) und ihrem Grossvater Amandus (Dieter Hallervorden). Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Hause seines Sohnes Niko (Til Schweiger) nicht mehr alleine klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass für Amandus der Weg in ein Heim unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Grossvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen grössten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen!

 

posthumous

CH-Premiere

POSTHUMOUS (Ein Hollywood-Streifen produziert von der Obwaldnerin Bernadette Bürgi!)

Der Marktwert von Liams Kunstwerken schnellt kometenhaft in die Höhe, als der Künstler seinen eigenen Tod vortäuscht. Er mag aber nicht darauf verzichten, sich im Erfolg zu sonnen, und taucht bei der Vernissage seiner Berliner Retrospektive auf. Als Liam der neugierigen Reporterin McKenzie begegnet, verschweigt er ihr seine wahre Identität und gibt sich als sein eigener Bruder aus. Obwohl die smarte Journalistin diese Farce bald durchschaut, spielt sie das Spiel weiter mit. Gemeinsam entdecken die beiden "Schwindler" den wahren Wert von Kunst, Schönheit und Liebe.

 

danioth

DANIOTH - DER TEUFELSMALER

Auf dem Weg zum Gotthardpass ist der rote Teufel nicht zu übersehen. Als ihn der Urner Künstler Heinrich Danioth 1950 an den schroffen Fels malte, war das für viele ein Skandal. Gottlos war das Bild. Nicht schön, sondern hässlich. War das überhaupt Kunst? Danioth, der mit seiner Familie während und zwischen den beiden Weltkriegen eine finanzielle Durststrecke zu bewältigen hatte, war plötzlich in aller Munde. Somit durfte der Vielbegabte –er malte, musizierte, schrieb Prosatexte, Satiren, Theaterstücke und zeichnete politischeKarikaturen für den «Nebelspalter» – für die Zukunft auf mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung hoffen. Doch dann kam für Danioth, der heute zu den grossen Schweizer Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt, alles ganz anders… Grenzgänger zwischen Malerei und Schriftstellerei, Mensch und Familienvater: Felice Zenoni gelingt es, Danioths bewegtes Leben in eindringlichen Bildern auf die Leinwand zu bringen. Bergauf, bergab sucht die Kamera quer durch den Kanton Uri nach Spuren und macht sich die Optik des Künstlers zu eigen, dringt ein in eine Welt voller Mysterien, Licht und Schatten. Ergänzt werden diese stimmigen Aufnahmen durch historische Filmausschnitte und persönliche Erinnerungen einer ganzen Reihe überraschender Zeitzeugen, unter ihnen Karl Lüönd und Hans Erni. Felice Zenonis Film bringt uns den so kreativen wie eigensinnigen und visionären Danioth, zu dessen bekanntesten Arbeiten das Wandgemälde «Föhnwacht» in Flüelen gehört, näher – und gewährt einen einzigartigen Einblick in sein herausragendes Werk.

 

 

 

 

Emily (Kathryn McCormick) kommt nach Miami mit dem Traum, eine professionelle Tänzerin zu werden. Bald schon verliebt sie sich in den jungen Sean (Ryan Guzman), der eine Tanzgruppe leitet, die in organisierten Flashmobs auftritt. Die Gruppe mit Namen "The MOB" hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Tanzwettbewerb zu gewinnen, um an einen großen Sponsorenvertrag zu gelangen. Jedoch kommt alles anders: Als Emilys einflussreicher Vater das traditionsreiche und historische Viertel der Tanztruppe einer Luxussanierung unterziehen will, laufen die Anwohner Gefahr, Haus und Hof zu verlieren. Das hätte zur Folge, dass Tausende von Menschen aus ihren Wohnungen und ihrer vertrauten Umgebung vertrieben würden. Im Angesicht dieser Ungerechtigkeit tut sich Emily mit Sean und seinem "MOB" zusammen. Und so wird aus der Performancekunst des Tanzmobs eine handfeste Protestbewegung. Ihr Vater sieht das gar nicht gern, doch Emily riskiert ihre Träume, um für eine größere Sache zu kämpfen ...